Kategorie: Spielbericht

Spielbericht – 1. FC Freiheit v VfL Oly. 08 Duderstadt – 0:1

Am gestrigen Sonntag gastierte unsere ERSTE im Osteroder Stadtteil Freiheit, um gegen den dort beheimateten 1. FC Freiheit anzutreten.

Das Spiel der Gastgeber ist in knappen Sätzen einfach beschrieben. Hinten versuchen irgendwie einen Fuß zwischen zu kriegen oder warten bis der Schiedsrichter auf Abseits entscheidet. Vorne lang auf Domenic Stein und hoffen, dass er einen guten Moment hat.

Bei schweren Platzverhältnissen versuchte unser Team dennoch viel Fußball zu spielen und das Spiel kontrolliert zu gestalten. Das Spiel hinter die gegnerische Kette war allerdings problembehaftet, da der Schiedsrichter überwiegend Abseitspositionen der Duderstädter Spieler sah. Dadurch erspielte man sich in der ersten Halbzeit 2-3 Halbchancen, die letztlich nicht zwingend genug waren den gegnerischen Keeper zu überwinden. Defensiv blieb das blau-gelbe Team aber sattelfest und verteidigte die langen gegnerischen Bälle sauber weg.

Der zweite Durchgang war ähnlich geprägt. Erwähnenswerte Situation war zunächst, dass nach ungefähr 65 Minuten ein Tor von Julius Wüstefeld, wie konnte es auch anders sein, aufgrund einer Abseitsposition aberkannt wurde.

Das Team ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und erzielte in der 80. Minute den 0:1 Siegtreffer. Jan Paichrowski verwertete per Kopf eine Freistoßflanke von Julius Wüstefeld.

Kurz vor Ende der regulären Spielzeit musste der VfL noch eine rote Karte hinnehmen. Nachdem Pascal Ratzke am eigenen Strafraum von einem Freiheiter Spieler gefoult wurde, meinte ein weitere Freiheiter Spieler, der mit dieser Situation nichts zu tun hatte, dass Ratzke nur simuliere und riss ihn quasi hoch. Ratzke löste sich aus der Umklammerung und schubste den Spieler von sich weg. Der Schiedsrichter sah dabei einen Faustschlag von Ratzke und verwies ihn des Feldes. Trotz des total unnötigen hochreissen des Freiheiter Spielers und eines Schubsens gegen Ratzke, sah der Schiedsrichter sich zu keinen weiteren Sanktionen berufen.

Auch zu zehnt wurde die 2 Minuten angezeigte 8 minütige Nachspielzeit schadlos überstanden.

Unsere ERSTE fährt sicherlich keinen glanzvollen Kantersieg, dafür aber einen souveränen 1:0 Erfolg ein und belohnt sich für eine über 90 Minuten hinweg ruhige und geschlossene Mannschaftsleistung.

Am kommenden Wochenende gastiert um 14:30 Uhr der FC Merkur Hattorf auf unserem Westerborn!

Spielbericht – VfL Oly. 08 Duderstadt II v SC Eichsfeld II – 7:4

Unsere ZWEITE zieht in die 3. Runde des Kreispokals der 2./3. KK Mannschaften ein!

Am gestrigen Montag gastierte die Zweitvertretung des SC Eichsfeld auf unserem Westerborn, um den Einzug in die 3. Runde des Kreispokals der 2./3. KK Mannschaften auszuspielen.

Die Gäste gingen durch einem kleinen Torwartfehler nach 16 Minuten glücklich in Führung.

Die Führung hielt aber nur zwei Minuten ehe Asmail Abdullah den Ausgleich herstellte.

Die Gäste schafften es nach 28 Minuten wieder in Führung zu kommen. Louis Conrady startete am eigenen Strafraum einen Sololauf bis zur VfL Grundlinie, legte den Ball in die Mitte, wo Omeyr Hamwi auf Seiten der Gäste nur noch ins VfL Tor einschieben musste.

Der VfL zeigte aber erneut, dass sie sich von dem Rückstand nicht demotivieren lassen und stellten vor der Halbzeit durch ein Tor von Wasgen Arakelyan noch den Ausgleich her.

Im zweiten Durchgang nahm das Torspektal nochmal richtig Fahrt auf.

Zunächst gingen wieder die Gäste durch den an diesem Tage stärksten Eichsfelder, Louis Conrady, mit 2:3 in Führung.

Nun wachte aber auch der extra aus Bremen für dieses Spiel angereiste Kevin Wodarsch auf und markierte den 3:3 Ausgleichstreffer. Spielertrainer Wasgen Arakelyan übernahm Verantwortung indem er durch den 4:3 und 5:3 Führungstreffer die Bahnen für das Weiterkommen ebnete. Ismail Abdullah trug sich mit seinem zweiten Treffer an diesem Tage auch nochmal in die Torschützenliste ein, ehe Wasgen Arakelyan das 7:3 herstellte.

Das 7:4 durch Louis Conrady war dann lediglich Ergebniskosmetik, konnte an dem Weiterkommen unserer ZWEITEN im Kreispokal der 2./3. KK Mannschaften aber nichts mehr rütteln.

Nun steht das Team von Spielertrainer Wasgen Arakelyan unter den letzten 8 verbleibenen Mannschaften und zeigte abermals, dass es Teams der 2. Kreisklasse zu Hause auf unserem Westerborn schlagen kann.

Spielbericht – VfL Oly. 08 Duderstadt v TSC Dorste – 1:2

Unsere ERSTE geht zu Hause gegen den Tabellenletzten baden!

Am vergangen Sonntag gastierte der TSC Dorste auf unserem Westerborn. Von der Tabellensituatiion her hieß es Zweiter gegen Letzter.

Die Dorster waren besonders in den ersten fünf Minuten des Spiels sehr griffig und taten alles, um Spiel des VfL zu zerstören bzw. gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Unser Team fand von Minute zu Minute aber besser ins Spiel und schaffte es den Gegner hinten rein zu drücken. In der 7. Minute dann die erste Halbchance. Gabel spielt sich auf rechts per Doppelpass mit Wahmke durch, die anschließende Hereingabe fängt der gegnerische Keeper kurz vor dem zum Abschluss lauernden Wahmke ab.

In der Folge ließ das Team weitere gute Torchancen liegen und schaffte es nicht die Führung herzustellen. Zu diesem Zeitpunkt schlichen sich aber auch immer mehr Nachlässigkeit ein. Diverse einfache Ballverluste zeichneten das VfL Spiel.

In der 29. Minute landete dann letztlich auch nicht wirklich unerwartet der Ball im Duderstädter Tor. Nach einem zu langsam und zu unsauber vorgetragenen Ballbesitz des VfL findet der Ball den Weg zu Dorste, die offensichtlich nur auf solche Situationen gewartet haben. Den anschließend schnell gespielten Konter schließen sie mit dem 0:1 ab.

Duderstadt lies sich von dem Gegentor aber nicht entmutigen und spielte weiter auf das Dorster Tor. In der 38. Minute konnten die Dorster einen über unsere rechte Seite vorgetragenen Angriff zunächst stoppen und den Ball hinten raus klären. Ratzke blieb in der Situation, gewann direkt den 1. Ball, den er ohne vorherige Annahme auf den auf dem zweiten Pfosten komplett freistehenden Kleemann spielte, der wiederum per Dopkick den 1:1 Ausgleich herstellte.

Mit diesem Zwischenstand pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang war das selbe Bild zu sehen, wie schon im ersten Durchgang. Dorste stand tief hinten in der eigenen Hälfte, der VfL erspielte sich Torchancen, lies aber die letzte Konseuqenz vermissen, diese Torchancen auch zu nutzen.

Die Gäste hingegen kamen in der 67. Minute nach einer VfL Ecke in eine Kontersituation, welche sie zum 1:2 Endstand vollstreckten.

Auch die vom Schiedsrichter angezeigten 7 Minuten Nachspielzeit halfen nicht mehr die nun schon zweite Heimniederlage in der laufenden Saison abzuwenden.

Am kommenden Montag spielt unsere ERSTE in der 1. Runde des Kreispokals gegen den TSV Landolfshausen/Seulingen II auswärts in Landolfshausen.

 

 

Spielbericht – TSV Eintracht Wulften v VfL Oly. 08 Duderstadt – 1:3

Am 7. Spieltag der aktuellen Saison reiste unsere ERSTE in den Harz, um dort gegen den TSV Eintracht Wulften anzutreten.

Unserem VfL gelang ein Start nach Maß. Bereits mit dem ersten Angriff in der 1. Minute schoss Gianni Klinge nach Vorarbeit von Tobias Gabel unser Team in Führung.

Nur drei Minuten später, in der 4. Spielminute, nahm sich Pascal Ratzke das Herz in die Hand und schoss den Ball aus 25 Metern flach ins gegnerische Tor. 

In der 19. Minute dann das 3:0 durch Gianni Klinge. Einen von Tobias Gabel hoch auf den zweiten Pfosten geschossenen Freistoß nagelte Klinge per Kopf aus wenigen Metern Entfernung, aber weit oben in der Luft stehend, in die Maschen.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit waren genügend Möglichkeiten da den Spielstand noch deutlicher aussehen zu lassen. Die letzte Konsequenz diese Möglichkeiten auch zu nutzen, blieb aber aus.

Im zweiten Durchgang verwaltete unser Team die ersten 15 Minuten lediglich. Man fand danach wieder besser ins Spiel, erspielte sich auch wieder Torchancen, aber lies auch hier die letzte Konseuquenz die Chancen auch zu verwerten  vermissen.

Der Gegner schoss mit seiner zweiten Chance an diesem Tag in der 77. Minute seinen einzigen Treffer und stellte somit dem 3:1 Endstand aus VfL Sicht her.

Mit diesem Sieg klettert unsere ERSTE zunächst auf den ersten Tabellenplatz. Da Der SV Rot-Weiß Hörden ein Spiel und zwei Punkte weniger aufweist, ist diese Tabellenführung noch nicht gefestigt. Zudem können der SV Lerbach und der FC Merkur Hattorf, sofern sie ihre Nachholspiel gewinnen, zumindest Punktgleichheit herstellen.

Am kommenden Sonntag gastiert der Tabellenletzte TSC Dorste auf unserem Westerborn.