Kategorie: Transfer

Antonio Glahn wechselt zu Borussia Neuendorf!

Zur kommenden Saison werden wir uns von Antonio Glahn verabschieden müssen.

Antonio wechselte vor einem Jahr vom VfB Bischofferode zu uns auf den Westerborn. Durch seine coole Art war er sofort im Team anerkannt und beliebt. Sportlich schaffte Antonio in der letzten Saison nicht an den nun schon im 4. Jahr für uns auflaufenden Leon Kukuk vorbei zu kommen. Nun hatte er die Möglichkeit bei Neuendorf Keeper Nummer 1 zu werden. Wir unterstützen Antonio natürlich auf dem Weg und wünschen ihm viel Erfolg bei der neuen Herausforderung!

Zudem weiß Antonio auch, dass er jederzeit nach Duderstadt zurückkommen kann und hier stets eine offene Tür vorfinden wird!

Trotz des Abgangs von Antonio sind wir sportlich mit Leon Kukuk und Marlon Burchard auf der Torhüterposition weiterhin gut aufgestellt. Mit der Leistung von Leon sind wir nun schon drei Jahre lang durchweg zufrieden. Aber auch Marlon zeigte zuletzt im Spiel gegen Vatan Herzberg und in den Trainingseinheiten gute Leistungen, sodass wir bzgl. des Themas Torhüter ganz entspannt die Saison gehen können.

Kevin Wodarsch wechselt zum VfL!

Zur kommenden Saison wird sich Kevin Wodarsch unserem Kader der ERSTEN anschließen!

Allerdings wird sich der über das Eichsfeld hinaus allseits bekannte und fußballerisch hochbegabte Offensivakteuer aus privaten Gründen nicht regelmäßig in Duderstadt aufhalten. Aus diesem Grund wird er uns auch nicht in jedem Spiel zur Verfügung stehen. Dies war im Vorfeld allen Beteiligten bekannt, aber für niemandem ein Grund den Wechsel nicht über die Bühne zu bringen.

Endrik Heberling zu dem Transfer:

„Auch wenn Kevin nicht jede Woche zur Verfügung steht, wird er uns in vielen Spielen die Saison weiterhelfen. Zudem bringt er in den Trainingseinheiten viel Qualität mit rein und ist da besonders für die Entwicklung unserer jungen Defensivspieler Goldwert.“ 

Lukas Wolfram wechselt zum VfL!

Zur kommenden Saison wird Lukas Wolfram vom SV Rotenberg zu unserem VfL Olympia 08 Duderstadt wechseln.

Der Offensivspieler spielte von Kindesbein an beim SV Rotenberg, weshalb ihm auch anzumerken war, dass die Entscheidung nicht leicht gefallen ist. 

Wir hingegen sind glücklich, nachdem es in den vergangenen Transferperioden stets absagen hagelte, nun von Wolle eine Zusage bekommen zu haben.

Positionstechnisch fühlt sich Lukas in der Offensive zu Hause, egal ob auf dem Flügel oder im Zentrum.

Angesprochen auf seine Ziele mit der Mannschaft äußert Wolle, dass er sich zunächst erstmal auf die neue Herausforderung mit der ehrgeizigen Mannschaft freut.

Nachdem er die Staffeleinteilung gesehen hat war ihm klar, dass man das Potential hat im oberen Drittel mitzuspielen. Allerdings will er erstmal mit der Mannschaft in der 1. Kreisklasse ankommen und von Spiel zu Spiel schauen. 

Besonders freut sich Wolle aber auf die ganzen Derbys, die er selbstverständlich gewinnen möchte!

Endrik Heberling zu dem Transfer:

„Mit Wolle stellen wir uns nochmal breiter auf, da er uns eine weitere flexible Option in der Offensive bietet.

Ich bin der Meinung, dass er in den letzten Jahren komplett unterm Radar gelaufen ist und den klassischen Durchbruch nicht geschafft hat. 

Ich freue mich darauf ihn in der kommenden Saison im Kader zu haben,  weil er nun bei uns ein komplett neues Umfeld hat und  jedem zeigen wird, was in ihm steckt.“

Niklas Müller wechselt zum VfL!

Zur kommenden Saison wird sich Niklas Müller dem VfL Olympia 08 Duderstadt anschließen!

Bis zur abgelaufenen Saison spielte Niklas in der A-Jugend unseres JFV Eichsfeld. Davor spielte er aber auch schon bei en Jugendabteilungen des SV Rotenberg und des FC Mingerode.

Wie auch schon bei Darius Sommerfeld kreuzten sich auch die Wege von Niklas und unserem Trainer Endrik Heberling in der C-Jugend, als Endrik ein Jahr lang das Team des JFV Eichsfeld trainierte.

 

Positionstechnisch fühlt sich Niklas in der Offensive zu Hause und ist sowohl im Sturmzentrum, als auch auf den Außenbahnen einsetzbar.

Befragt zu seinen Zielen mit der Mannschaft sagt Niklas, dass er auf jeden Fall die Liga halten will, aber auch gegen einen weiteren Aufstieg nichts einzuwenden hätte. Das Pokalfinale würde der ambitionierte Spieler auch gerne erreichen, auch wenn dies viel Arbeit bedeuten würde.

Endrik Heberling zu dem Transfer von Niklas Müller:

„Mit Niklas haben wir einen enorm lernwilligen Spieler mit viel Potential dazu gewonnen, der uns eine weitere Alternative in der Offensive bietet.

Es freut mich auch bei ihm, dass ich ihn nach der einen Saison in der C-Jugend noch mindestens ein weiteres Jahr trainieren darf!“