Spielbericht – SV Rotenberg II v VfL Oly. 08 Duderstadt – 2:3 n.E. – Herschel Cup – 29. Juli ´21

Unsere ERSTE spielte am Donnerstag, 29. Juli ´21 das Halbfinale des Herschel Cups gegen die Zweitvertretung des Ausrichters in Rhumspringe.

Bei besten Platzverhältnissen siegte unsere Mannschaft mit 2:3 nach Elfmeterschießen. Am Ende der regulären Spielzeit stand ein 0:0.

Das Spiel bewegte sich über nahezu die gesamte Spielzeit auf Augenhöhe und wurde von beiden Mannschaften sehr körperbetont gespielt.

SV Rotenberg hätte im ersten Durchgang durch eine Großchance von Ismail Boran in Führung gehen können. Leon Kukuk zeigte allerdings einen grandiosen Reflex und verhinderte so das Tor.

Unsererseits hätten Julius Wüstefeld durch einen Lattentreffer, Mattis Finck durch einen unbedrängten Kopfball aus 10 Metern und Tobias Gabel nach einem in letzter Sekunde noch durch Marcel Waldmann abgefangenen Zuspiel von Julius Wüstefeld, ebenfalls die Führung herbeiführen können. Zudem verhinderten zwei fragliche Schiedsrichterentscheidungen einen Elfmeter und eine Großchance von Tobias Gabel.

Dennoch kann man aus der VfL Brille sagen, dass die spielerischen Anteile, besonders im zweiten Durchgang, und die Summe der Torchancen eher auf Duderstädter Seite waren, wodurch der Sieg und das Erreichen des Finalspiels am Ende auch verdient war.

Am kommenden Sonntag spielt unsere ERSTE das Finale des Herschel Cups gegen den Sieger aus dem heutigen Halbfinale zwischen dem SC Eichsfeld und Ebergötzen.