Spielbericht – VfL Olympia 08 Duderstadt v SV Bilshausen II – 10:0

Am vergangenen Sonntag feiert unsere ERSTE einen 10:0 Kantersieg gegen die Zweitvertretung des SV Bilshausen.

In der 9. Minute brachte Julius Wüstefeld den VfL mit 1:0 in Führung.

Nachdem Max Höltgen den Ball von rechts flach in den gegnerischen Strafraum brachte, sah Tobias Gabel den besser positionierten Gianni Klinge, der wiederum den besser positionierten Julius Wüstefeld auf der linken Seite des Strafraums sah, der den Ball flach, scharf und gezielt in die untere rechte Ecke des Tores schoss.

In der 15. Minute erzielte Tobias Gabel den ersten seiner vier Tore an diesem Tag und erhöhte den Vorsprung auf 2:0.

Während und kurz nach einem Schneeregen-/ Hagelschauer, verflachte die Leistung unseres Teams etwas, wodurch viel zu schnelle Ballverluste entstanden und man phasenweise kein Druck mehr auf das gegnerische Tor bringen konnte.

Max Höltgen weckte die Mannschaft mit dem 3:0 in der 33. Minute, nach Vorarbeit von Julius Wüstefeld, wieder auf und stellte somit den Halbzeitstand her.

Der zweite Durchgang war von enormer Spielfreude unseres VfL geprägt. Der Ball lief schnell und präzise durch die eigenen Reihen. Der Fokus stand voll darauf immer wieder auf das nächste Tor zu spielen und jegliche Konter durch schnelles und aggressives Gegenpressing im Keim zu ersticken.

Dadurch entstanden 7 Tore von:

– Tobias Gabel per Strafstoß

– Tobias Gabel per Kopf nach Eckball von Julius Wüstefeld

– Julius Wüstefeld nach Vorlage von René Kleemann

– Philipp Holbein per Kopf nach Vorarbeit von Felix Gatzemeier

– Max Höltgen nach Vorarbeit von Julius Wüstefeld

– Max Höltgen nach Vorarbeit von Tobias Gabel

– Tobias Gabel nach Vorarbeit von Max Höltgen.

Anzumerken ist, dass unser Team an diesem Tag wenig Großchancen hat liegen lassen. Man erwischte wahrlich einen Sahnetag, an dem im offensiven Bereich und im Bereich der Konterabsicherung alles funktionierte.